Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Website www.mediation-gotha.de. 

Dem Datenschutz wird große Bedeutung beigemessen. 

Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrunderordnung (DSGVO). Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie der Erfassung, Nutzung und Übertragung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu. Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist Barbara Großpietsch, Waltershäuser Str. 39, 99867 Gotha. Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung, oder Nutzung Ihrer Daten durch mich nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie diesen Widerspruch an die oben genannte Adresse richten. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken. Ihre Daten werden durch die Kontaktaufnahme durch Sie erfasst, sobald Sie mir eine Email über das Kontaktformular oder die angegebene Email-Adresse zusenden. In diesem Zusammenhang werden Ihre Daten erfasst, um Ihnen Ihre rechtlichen Fragen zu beantworten oder um mit Ihnen in Kontakt zu treten oder um Anschlussfragen zu beantworten. Weitere personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs 1 f DSGVO. Sofern nicht spezifisch angegeben, werden personenbezogene Daten nur so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke, insbesondere der Fallbearbeitung notwendig ist. Sie haben jederzeit das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sie haben weiterhin das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen. Sie haben das Recht, die Löschung von Ihnen betreffende personenbezogene Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: Die Daten sind für Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet werden, nicht mehr notwendig, Sie widerrufen die Einwilligung gemäß Art. 6 I DSGVO a) oder Art. 9 II a) DSGVO, sie legen gemäß Art. 21 I DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes und Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist. Die personenbezogenen Daten werden nicht außerhalb der Fallbearbeitung an Stellen oder Personen weitergegeben. Ich bin um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Gesetze maximal bemüht. Ich weise Sie darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet z.B. bei der Kommunikation per Email Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Stand Mai 2018